Meinungen

Prof. Dr.-Ing. Jürgen Köhler, TU Braunschweig

Ich nutze eduVote seit zwei Jahr und bin sehr zufrieden. Die Studenten mögen das System und werden durch seinen Einsatz motiviert und ich bekomme einen schnellen Überblick darüber, was sie verstanden haben und was nicht.

 

Prof. DDr. med. Johannes Zschocke, Medizinische Universität Innsbruck

Großartiges, flexibles Programm auch für Vorträge außerhalb der Universität. Ich freue mich, dass wir zukünftig eine Campuslizenz haben werden.

 

Prof. Dr. Stefan Seuring, Universität Kassel

Ich finde eduVote perfekt für laufende Lernerfolgsprüfungen.

So nutze ich es regelmäßig, um Stoff der vorangegangenen Lehreinheiten mit Testfragen zu wiederholen.

 

Prof. Dr. Matthias Wolz, Universität Trier

Ausschlaggebend ist für  mich die sehr schön gelöste Integration in PowerPoint, mit der ich meine Veranstaltungen gut vorbereiten kann und nicht zwischen diversen Programmen hin- und herswitchen muss.

 

Prof. Dr. Christoph E. Düllmann, Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Vielen Dank für eduVote, und dass Sie sich auch für einzelne Nutzer eingehend Zeit nehmen.

 

Prof. Dr. Dirk Schäfer, Universität St. Gallen

Wir haben gerade die letzte Vorlesung unserer Großveranstaltung mit über 1000 Studenten abgeschlossen und danach die Studenten zu eduVote befragt. Über 80 % der Teilnehmer haben uns ein positives Feedback zu eduVote gegeben.

 

Dr. Janka Koschack, Universitätsmedizin Göttingen

Nochmals vielen Dank für den Support – macht eduVote noch attraktiver.

 

Dr. Christian Klein, Universität Hohenheim

Hat alles gut geklappt, ich hatte über 200 Teilnehmer an den Umfragen. Dass man zusehen kann, wie hochgezählt wird, ist spitze. Die Studenten haben in der Evaluation die Verwendung von EduVote sehr begrüßt.

 

Prof. Dr.-Ing. Jürgen Kuck, Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften

Eduvote gefällt mir gut, es war "Anwenden ohne Einarbeiten".

 

Prof. Dr. Matthias Schnettger, Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Ich selber habe die eingeschobenen Fragen als eine ausgesprochen sinnvolle Auflockerung einer 90 Minuten-Vorlesung empfunden.

Insbesondere bei großen Gruppen ist das eine hilfreiche Möglichkeit zur Aktivierung der Studierenden.

 

Prof. Dr.-Ing. Christian Steurer, Duale Hochschule Baden-Württemberg Mosbach

Eduvote passt bei mir perfekt in das Vorlesungskonzept. Ich sehe mindestens 3 Vorteile:

  1. Jeder Studierende sieht, was er weiß und wie er im Vergleich zu seinen Kommilitonen steht.
  2. Der Dozent sieht, wo sein Kurs steht.
  3. Es macht Spaß.

 

Prof. Dr. Günter Jakob Lauth, FH Aachen

EduVote ist wirklich einfach und intuitiv zu bedienen.

Ohne Programmierkenntnisse und mit einem Aufwand von wenigen Minuten konnte ich eine Sammlung von Quizfragen erstellen.

 

Forschung und Veröffentlichungen

Eichhorn, M. (2016): Elektronische Abstimmungssysteme in der Hochschullehre - Empirische Untersuchung zu Erfahrungen mit dem Audience Response System eduVote. In: Ulrike Lucke et. al. (Hrsg.): Die 14. E-Learning Fachtagung Informatik, Lecture Notes in Informatics (LNI), Gesellschaft für Informatik, Bonn 2016. S. 191 - 202.

 

Interview mit Dr. Mario Wurglics zum Einsatz von eduVote an der Goethe Universität Frankfurt

Interview auf Seite 16

 

Bericht über eduVote im Campusradio der Johannes Gutenberg Universität Mainz

campusradio.uni-mainz.de/tag/eduvote/

 

Evaluationsbericht des ersten Einsatzes von eduVote in Hannover

Gekürzter Bericht

Vollständiger Bericht

     AGB     DATENSCHUTZERKLÄRUNG     IMPRESSUM     KONTAKT